Lissy Lü

Backen und kochen

Tarts

Schoko-Pop-Tarts

| Keine Kommentare

Auf der Suche nach einem schönen Rezept zum Backen für meinen Besuch, bin ich in meinem geliebten Amerikanischen Backbuch auf Schoko-Pop-Tarts gestoßen.

Sie sind nicht besonders schwer, sie brauchen nur wie die Meisten schönen Dinge etwas Zeit und Liebe ;)

Die Begeisterung der Gäste und meiner Kinder hat mich dann bestätigt das Richtige gefunden zu haben und ich möchte Euch dieses wunderbare Rezept daher auch nicht vor enthalten ;)Es ist ein Vorurteil, das die Amerikaner immer extrem viel Zucker mögen, denn diese kleinen Taschen zeigen die typische Amerikanische Art mit Mürbeteig um zu gehen, der nicht umbedingt süss ist, sondern viel mehr im Zusammenspiel mit der Füllung erst als etwas Süsses erscheint.

Für ca 16 Pop-Tarts benötigt ihr:

330 g Mehl

20 g ZuckerTarts

1Msp Salz

1 Ei

2 EL Milch

220 g kalte Butter

Für die Füllung:

100 g dunkle Schokolade (mind. 55% Kakao)Tart-Füllung

4 EL Nutella oder andere Schokocreme

1 Ei zum bestreichen

 

Teig:

Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. Das Ei mit der Milch in einer Schüssel verschlagen. Die Butter in kleine Würfel schneiden und schnell in die Mehlmischung einarbeiten, bis ein krümmeliger Teig entsteht. Die Flüssigkeit hinzufügenund alles verkneten, bis der Teig zusammen hält und schön glatt ist. Den Teig in zwei Stücke teilen und in Frischhaltefolie wickeln, dann 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Füllung:

Die Schokolade klein hacken und im Wasserbad schmelzen. Nutella unterrühren und alles zur Seite stellen.

 

Den Backofen auf 175°C vorheizen. Das eine Teigstück aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (etwa 40×18 cm) ausrollen.

Das Rechteck in 16 Stücke (etwa5x9 cm) schneiden, diese einseitig leicht mit Ei bestreichen ( hält Ober-und Unterteil besser zusammen) und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.Tarts

In die Mitte jedes Kästchens 1 TL Füllung geben, dabei die Kanten frei halten.TartsDas andere Teigstück ebenfals ausrollen und in Kästchen schneiden.

Jeweils ein Kästchen auf die Füllung legen, die Ränder mit einer Gabel zusammendrücken und die Oberseite jedes Schoko-Pop-Tarts mit einer Gabel oder einem Zahnstocher einstechenSchoko-Pop-Tarts

Die Schoko-Pop-Tarts etwa 20 Minuten in den Kühlschrank stellen und dann in der Mitte des Backofens rund 20 Minuten backen oder bis sie eine schöne Farbe haben. Pop-TartsAuf einem Gitter abkühlen lassen und sie dann trocken aufbewahren.

Sie sind auch wunderbar zum verschenken, dazu kann man sie ziemlich einfach etwas verschönern und ihnen eine kleine nette Verpackung geben.Verpackung Tart

Dazu habe ich etwas Butterbrotpapier in Streifen geschnitten, etwas schönes Band dazu und die Tarts damit umwickelt.Da ist natürlich wie immer der Kreativität keine Grenze gesetzt, man kann bunteres Band nehmen oder eine Kordel, oder auch anderes Papier oder schöne Servietten, wie ihr es gerne mögt ;)

Bei mir sah es dann SO aus:TartsUnbenannt-3Viel Spass beim Ausprobieren ;)

Bis Bald

Eure Lissy

 

 

Summary
recipe image
Recipe Name
Schoko-Pop-Tarts
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.